Drucken
Veröffentlicht am von

Parabenfreie Kosmetika zunehmend beliebt

Neue alternative Ansätze zur Haltbarmachung kosmetischer Produkte gewinnen an Popularität. 

 

In seinem neuen Technical Insights-Report stellt das Forschungsunternehmen Organic Monitor fest, dass der Trend zu neuen, alternativen Konservierungsmethoden auf eine starke Konsumentennachfrage nach natürlichen und organischen Kosmetika sowie auf die zunehmende Abkehr der Produktentwickler von Parabenen zurückzuführen ist.

 

 

577200_447898235235971_753784883_n.jpg

Ohne Parabene - Kosmetik von Obey Your Body

 

 

Parabene sind die meistgenutzten Konservierungsstoffe. Sie werden in tausenden von Körperpflegeprodukten verwendet, einschließlich von Feuchtigkeitscremes, Shampoos, Zahncremes, Gleitmitteln und Gels. 

 

Mehr und mehr Hersteller vermeiden jedoch ihre Verwendung, da es Bedenken wegen der Sicherheit gibt. Obwohl es keine wissenschaftlichen Beweise dafür gibt, wird vermutet, dass Parabene östrogenartige Wirkungen entfalten, und ein Zusammenhang mit Brustkrebsrisiken wird vermutet. 

 

In Frankreich und Dänemark wird ein staatliches Verbot von Parabenen in Kosmetikprodukten erwogen. Bedenken wegen eines möglichen Verbots haben führende Kosmetikunternehmen dazu veranlasst, parabenfreie Rezepturen zu entwickeln.

 

 

 

Quelle: beautypress

 

 

Übrigens: Alle Körperpflegeprodukte von Obey Your Body® sind parabenfrei!